Die erste Hello-FRESH-Box ist da!

Von einer Freundin hatten wir eine Freundebox von Hello FRESH-Box bekommen. Wir waren gleich begeistert und haben uns dazu entschieden, ebenfalls einmal wöchentlich eine Hello FRESH-Box zu bestellen. Warum, das erzählen wir Euch hier.

Am Donnerstag haben wir unsere Hello FRESH-Box erhalten. Die Gerichte kann man eine Woche vorher aus mehreren Essen auswählen und die Box selber zusammenstellen.

Wir hatten uns auf der Hello-FRESH-Seite für die Menüs „Asiatische Rinderpfanne“, „Würziges Ofen-Harissa-Hähnchen“ sowie für die „Burrito-Bowl“ entschieden. Wir waren gespannt, ob die Lieferung mittels DPD – vor der Haustüre abstellen – auch ohne Probleme funktioniert und ob der Inhalt auch dem entspricht, was wir bestellt und erhofft hatten.

Wir wurden nicht enttäuscht! Der Inhalt entprach den bestellen Menüs und auch die Rezeptbeilage bzw. Kochanleitungen waren für uns kein Problem.

Am ersten Tag stand das Menü „Asiatische Rinderpfanne“ für den Abend auf dem Plan.

Da ich auch noch eine Zucchini hatte, die dringend verarbeitet werden musste, hatte ich mich dazu entschlossen, diese ebenfalls in das Menü „einzuarbeiten“.

Ich kann nur sagen, die Zubereitung aufgrund der Anleitung und den verpackten einzelnen Zutaten war ein Kinderspiel. Den Kindern und auch uns hat das Menü sehr gut geschmeckt – es blieb nichts davon übrig! Wir hatten für zwei Personen bestellt und werden locker zu dritt satt. Da unsere Familie sehr unterschiedliche Essgewohnheiten hat, reicht es oftmals, die Beilagen (Reis etc.) zu erweitern. Die männlichen Personen unserer Familie sind sehr fleischlastig und die weiblichen Personen bedienen sich gerne an Beilagen und Gemüße. Dadurch reichen uns die Menüs oft für die ganze Familie. Oder wir nutzen das Menü, damit wir Erwachsenen endlich mal ein neues Gericht probieren können, während sich unsere Kinder mal wieder auf den Klassiker „Nudeln mit Tomatensoße“ freuen.

Schreibe einen Kommentar